Die kleine Moosjungfer trifft die Adonislibelle – das klingt fast nach einer wahren Romanze. Wie schade, dass die beiden nicht füreinander bestimmt sind. Sie stehen für zwei der über 50 verschiedenen Libellenarten, die sich in einem Bayerns ältester Naturschutzgebiete, der Eggstätter Seenplatte nördlich des Chiemsees, angesiedelt haben. Insgesamt gibt es in Bayern etwa 75 Arten. Gemeinsam mit der Diplombiologin Ursula Bernritter gehen Sie den schillernden, pfeilschnellen Jägern auf die Spur. Diese Führung eignet sich auch für Familien.

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Schloss Hartsmannsberg, 83093 Bad Endorf (Hemhof)
  • Datum: 2.07.2023, 06.08.2023, 10.09.2023
  • Uhrzeit: 14:30 Uhr
  • Kosten: 11€ (Kinder bis 7 Jahre 7,- €)
  • Dauer: ca. 2,5 h
  • Anmeldung unter: Ursula Bernritter, 0176 22877 508
  • Hinweis: Bitte Fernglas mitbringen!
Naturführung 3 | Wildkräuterspaziergang entlang des Weges